Category: forum:autoren

Film und Literatur: Die Sprache der Filme

27. Oktober 2017 | By | Add a Comment

Film und Literatur werden beim diesjährigen forum:autoren miteinander korrespondieren. Wie lassen sich Filme lesen? Veranstaltungen und Workshops zu dieser Frage findet ihr im Programm des diesjährigen Literaturfestes – ein paar ausgewählte Schmankerl stellen wir mit diesem Blogbeitrag vor. Electroboy zum Themenabend Verloren, mein ich Wie viele Karrieren passen in ein Leben? Bei Florian Burkhardt lassen sie sich kaum an […]

Weiterlesen

Das Kind, das ich mal war

17. Oktober 2017 | By | Add a Comment

Matthias, Andreas oder Oliver kann jeder. Die Erwachsenen finden daher, er solle sich glücklich schätzen. Doch der Junge nennt am Telefon lieber seinen vollen Namen, in der Hoffnung, „die Exotik seines ersten Vornamens“ abzumildern: Ijoma Alexander Mangold. Der Zeit-Literaturchef ist erstmals mit einer eigenen Geschichte zu Gast – für Das deutsche Krokodil begab er sich […]

Weiterlesen

Wahre Geschichten und imaginäre Orte

15. Oktober 2017 | By | Add a Comment

Wahre Geschichten: die Web-Doku-Serie „True Stories“ True Stories – der Titel dieser Web-Doku-Serie klingt wie gemacht fürs diesjährige forum:autoren Alles Echt. Alles Fiktion. „Geschichten zu hören und zu erzählen ist essenziell für uns Menschen“, sagen Lea Becker und Rodolfo Silveira von Ok Kosmos Film. „Wir benutzen sie, um uns selbst und unsere Umwelt besser zu verstehen.“ […]

Weiterlesen

Ein erster Streifzug durchs Programm

10. Oktober 2017 | By | Add a Comment

„Mein Motto lautete: ,Halte dich nicht an Tatsachen, sondern an die Wahrheit.‘“ Das antwortete Colson Whitehead auf die Frage, wie viel in seiner Underground Railroad reine Fiktion sei. Whitehead erzählt darin von der Sklaverei im Amerika des 19. Jahrhunderts – und Wahrheit bedeutet für ihn, dass er den Code für das damalige Fluchtnetzwerk wörtlich nimmt: […]

Weiterlesen

Aufruf zur Blogparade #einwortgibt

23. Oktober 2016 | By | 16 Comments

Ein bekanntes Zitat war der Ausgangspunkt für die Journalistin und Autorin Elke Schmitter, die das diesjährige forum:autoren kuratiert: «Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.» Der endgültige Titel «ein wort gibt das andere» lädt nun zu vielfältigen Assoziationen ein. Elke Schmitters Motto nehmen wir zum Anlass einer Blogparade und wünschen uns viele Beiträge […]

Weiterlesen

Unsichtbar #fluchtgeschichten

30. Oktober 2015 | By | 1 Comment

Adeduro Adeleke schaut in den Spiegel. Er findet, er sieht gut aus. Die kleinen Locken kringeln sich schwarz und gleichmäßig auf seinem Schädel, die vollen Lippen sind gleichmäßig, die Wangen sanft geschwungen. Seine Augen haben ein tiefes Schwarz, in dem Vertrauen schimmert. Vertrauen in die Welt, in der er nun endlich angekommen ist. Er steckt […]

Weiterlesen

Blogparade #fluchtgeschichten

19. Oktober 2015 | By | 39 Comments

Liebe Blogger_innen, Albert Ostermaier stellte 2015 beim forum:autoren engagierte und politische Literatur in den Mittelpunkt. Ein wichtiges Ziel seines Programms front:text war es, in den Dialog zu treten und Geschichten über Texte und Bilder neu zu vermitteln. Daher lud das Literaturfest zur Blogparade #fluchtgeschichten, die sich mit folgender Fragestellung beschäftigt: #fluchtgeschichten: Wie nehmt ihr die aktuelle Situation wahr – […]

Weiterlesen

München macht mit

15. Oktober 2015 | By | Add a Comment

Das Wort Refugium stammt aus dem Lateinischen und steht für Schutz, Zufluchtsort, Unterschlupf. „In diesem Sinne unterstützt Refugio München Menschen, die wegen politischer Verfolgung, Folter oder kriegerischer Konflikte ihr Heimatland verlassen mussten und in Deutschland im Exil leben“, erklärt Anni Kammerlander. „Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Flüchtlingskindern: Sie erleben Gewalt und Flucht intensiver und bedrohlicher als Erwachsene.“ Als Sozialpädagogin begann sie 1990 bei der Initiative […]

Weiterlesen

Mehr als ein leuchtend oranges Möbel

5. Oktober 2015 | By | Add a Comment

Auf dem Literaturfest werden Münchens Leserinnen und Leser zu Hörerinnen und Hörern: In über 80 Veranstaltungen präsentieren Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus aller Welt ihre aktuellen Werke, geben Auskunft über sich und ihr Schreiben. Die zentralen Orte sind das Literaturhaus München mit seinem Festivalprogramm und der Gasteig, wo die Münchner Bücherschau beheimatet ist. Dazu kommen Spielstätten wie der Marstall, die Kammerspiele, die Muffathalle, die […]

Weiterlesen

front:text

16. Februar 2015 | By | 2 Comments

front:text heißt das Motto des forum:autoren auf dem Literaturfest München 2015, kuratiert von dem Münchner Lyriker, Theaterautor und Schriftsteller Albert Ostermaier. „Wir möchten die soziale Kraft von Kultur mobilisieren“, sagt Ostermaier. „Denn Kunst und Kultur sind nichts anderes als gelebte und einzuübende Humanität.“ Der Münchner Albert Ostermaier ist fest mit seiner Heimat verwurzelt: 1967 hier geboren, studierte er Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität, gewann 1990 […]

Weiterlesen