Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/296031_80333/blogs/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
front:text : blog.litmuc.de

front:text

16. Februar 2015 | By | 2 Comments

front:text heißt das Motto des forum:autoren auf dem Literaturfest München 2015, kuratiert von dem Münchner Lyriker, Theaterautor und Schriftsteller Albert Ostermaier. „Wir möchten die soziale Kraft von Kultur mobilisieren“, sagt Ostermaier. „Denn Kunst und Kultur sind nichts anderes als gelebte und einzuübende Humanität.“

Der Münchner Albert Ostermaier ist fest mit seiner Heimat verwurzelt: 1967 hier geboren, studierte er Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität, gewann 1990 das Münchner Literaturstipendium und trat bei den ersten Poetry Slams im Substanz auf. 1995 eröffnete er im Bayerischen Staatsschauspiel München mit der Uraufführung „Zwischen zwei Feuern. Tollertopographie“ seine Karriere als Theaterautor. Nur seine Verlage suchte er sich anderswo: Die ersten beiden Gedichtbände erschienen im Czernik-Verlag, Speyer, und seit 1990 veröffentlicht Ostermaier seine Lyrik, Romane und Theaterstücke bei Suhrkamp. Als Theaterautor ist er längst auf allen deutschsprachigen Bühnen zu Hause: Seine Theaterstücke wurden von Regisseuren wie Andrea Breth, Lars Ole Walburg, Martin Kušej und Matthias Hartmann inszeniert.

In dem von ihm kuratierten forum:autoren stellt Ostermaier engagierte und politische Literatur in den Mittelpunkt: Idee und Ziel von front:text ist es, den Dialog mit Flüchtlingen aufzunehmen und ihre Geschichten über Texte und Bilder neu zu vermitteln. Eingeladen werden Autorinnen und Autoren aus Krisen- und Bürgerkriegsgebieten sowie solche, die in Deutschland im Exil leben und schreiben. Dabei sollen die Begegnungen an Orten in ganz München stattfinden: Neben klassischen Formaten wie Lesungen und Diskussionen soll in Poetry Slams, Theaterstücken und sogar Fußballspielen ein „work in progress“ entstehen.

Dass Ostermaier bei Letzterem ganz vorne mit dabei sein wird, steht außer Frage: Der bekennende FC-Bayern-Fan ist Torwart der deutschen Autorennationalmannschaft. Mit Gedichten wie seiner legendären „Ode an Kahn“ hat er dieser Passion auch schon literarisch Ausdruck verliehen, zuletzt 2014 in der Sammlung „Flügelwechsel“.

Was ist nochmal das forum:autoren…?

Das Literaturfest München besteht aus der Münchner Bücherschau, dem Programm des Literaturhauses München mit dem Markt der unabhängigen Verlage Andere Bücher braucht das Land sowie dem Kuratorenprogramm forum:autoren.

Albert Ostermaier ist der sechste Kurator auf dem Literaturfest, denn das forum:autoren erfindet sich jedes Jahr neu: Das literarisch-künstlerische Konzept wird von wechselnden Schriftstellern entwickelt und gestaltet. Auf Ilija Trojanow („lokal:global“), Matthias Politycki („Die Welt auf Deutsch“), Thea Dorn („Hinaus ins Ungewisse!“) und Dagmar Leupold („Stadt Land Fluss: Geschichten von der Gegenwart“) folgte 2014 Clemens Meyer mit „In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod“.

(Tina Rausch, Literaturfest Redaktion)

Foto-6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Foto ©Juliana Krohn)

Sharing is caring <3

Gespeichert unter: forum:autoren

Comments (2)

  1. Gisela Mertel

    Gibt es wieder das Backstage-Programm? Letztes Jahr habe ich es schmerzlich vermisst!
    Für Schulen war das ein spannendes Angebot!

Kommentar

Trackback URL | RSS Feed for This Entry