Dagmar Leupold kuratiert das forum:autoren

30. September 2013 | By | Add a Comment
(c) Volker Derlath

(c) Volker Derlath

„Stadt Land Fluss“ – das Motto des diesjährigen forum:autoren ist zugleich dessen Spielregel: Die Suche nach eindrücklichen Geschichten über die heutige globalisierte Welt führt in alle Himmelsrichtungen; in Megacitys und Metropolen, in Vorstädte und Provinzen, in friedliche Landstriche, aber auch in Krisenoder Kriegsgebiete. Als Kreuzungspunkte im imaginären Koordinatensystem fungieren Raum und Zeit – wobei der Schwerpunkt der Kuratorin 2013 auf der Gegenwart liegt: Über 50 internationale Autorinnen, Autoren, Künstlerinnen, Künstler, Architekten sowie Journalistinnen, Journalisten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hat die „leidenschaftliche Zeitgenossin“ Dagmar Leupold nach München eingeladen, um mit ihnen in Lesungen, Gesprächen, Diskussionen verschiedene reale und fiktive Lebenswelten zu erkunden. Dabei sollen die mitgebrachten literarischen Texte – Essays, Romane, Gedichte, Songs – nie als Reiseführer (miss-)verstanden werden. Vielmehr sind sie Möglichkeiten und Angebote, fremden Lebensräumen oder Gemeinschaften neu zu begegnen sowie vermeintlich Bekanntes zu hinterfragen. „Literatur vermag es als Einzige, den sinnlichen Erfahrungsraum aufzumachen“, sagt Dagmar Leupold. „Sie ist eine ganz besondere Auskunftei, eine Mischung aus

Nicht-Antizipierbarkeit und Wiedererkennen.“

 

Freuen Sie sich also mit uns auf eine literarische Variation von „Stadt Land Fluss“, ein forum:autoren, das kein Wissen abfragt oder voraussetzt, sondern neue (Lebens-)Welten, Orte und Perspektiven öffnet!

Sharing is caring <3

Gespeichert unter: forum:autoren | Tags: ,

Kommentar

Trackback URL | RSS Feed for This Entry